Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Personalausweis-App: brauchen wir sowas?
#1
Nach dem elektronischen Personalausweis will die Bundesregierung uns Bürgern noch was gutes tun. Jetzt soll die Personalausweis - App kommen. Dafür benötigt man aber erstmal ein neues Handy, denn die läuft nur auf dem Samsung Galaxy S 20. Und den Steuerzahler kostet ein Einloggen 3 Euro. Das tut weh ... 

MOD: Link gesperrt wegen Anzeigenzwang der Zielseite
*** - Jeder Login-Vorgang kostet den Staat drei Euro

Da frage ich mich mal als sparsamer Familienvater, brauchen wir so einen Quatsch überhaupt? Außer bei der Post, wenn ich da mal ein Paket abhole, hab ich die letzten Jahre noch nicht mal den normalen Ausweis gebraucht. Kaum jemand nutzt den "elektronischen Ausweis". Wofür auch? Und jetzt soll die App der Renner werden? Wer glaubt denn so was? Und für das Geld haben wir in Deutschland bestimmt bessere und wichtigere Verwendungszwecke.
Zitieren
#2
Um mich online ausweisen zu können habe ich mir den Kartenleser Reiner SCT RFID basis für ca. 28€ gekauft. Der wird über USB mit dem Computer verbunden und somit kann ich mich online ausweisen.
Wenn ich mich bei einem Behördenbesuch ausweisen muß, habe ich immer den Personalausweis dabei und brauche keine solche App und für sicherheitsrelevante Dinge ist mir Android zu unsicher.
Zitieren
#3
Sorry, aber die Seite kommt auf die Sperrliste.
Erstens erzwingt sie die Zustimmung zu allen Trackings (da bin ich nicht sicher, ob das nicht illegal ist) und zweitens verweigert sie danach wegen meines Adblockers den Zugriff ... So nicht!

Eventuell hat ja jemand eine Alternative?

EDIT:
Hier ist sie ... Lächeln ...
Zitieren
#4
Zitat:Gesetzentwurf: Online-Ausweis soll aufs Handy, wird aber teuer

Das Bundesinnenministerium will den elektronischen Identitätsnachweis allein mittels Smartphone gestatten. Jede gesparte Stunde kostet 2200 Euro.



Zitat:Der mit dem elektronischen Personalausweis verknüpfte Online-Ausweis soll künftig einfacher eingesetzt werden können. Das Bundesinnenministerium (BMI) hat einen Referentenentwurf für ein Gesetz "zur Einführung eines elektronischen Identitätsnachweises mit einem mobilen Endgerät" vorgelegt. Bürger sollen ihren Online-Ausweis künftig direkt im Smartphone speichern können. Das soll die Akzeptanz elektronischer Ausweise verbessern und die Nutzung um mindestens die Hälfte steigern.


https://www.heise.de/news/Gesetzentwurf-...49183.html
Zitieren
#5
Da ich ausserhalb der Coronazeiten ca. 5 Monate pro Jahr in den Philippinen verbringe, habe ich mir einen Kartenleser für den Perso beschafft. So kann ich mich bei Bedarf online ausweisen. Bisher habe ich die Funktion einmal benutzt für eine Onlineauskunft aus der Verkehrssünderkartei.
Zitieren
#6
OK, wenn ich im Ausland wohne und mit Behörden kommunizieren muss, klar.
Wenn dann Behördengänge wirklich komplett online und unkompliziert durchführbar sind, würde ich mir das auch überlegen - vorbehaltlich massiver Sicherheitsbedenken und nur wenn man sich keine weitere achtzigstellige Pin merken muss. So nicht!
Aber derzeit sehe da keinen Sinn für mich drin. So wie die meisten anderen Bürger wohl auch.

KHV, wie hättest Du denn die Auskunft bekommen ohne Online-Ausweisfunktion?
Zitieren
#7
Ohne onlineausweis muss man das halt per Post beantragen und dabei eine Kopie des Persos mitschicken. Wegen der Sicherheit habe ich bei dem Verfahren mit dem Lesegerät keine Bedenken, weil es funktioniert nur in Verbindung mit dem Perso und der ist sicher verwahrt. Anders sieht es aus, wenn die Funktion auf dem Handy gespeichert ist und das jemand klaut, oder es nach 1 Jahr keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Über die wenige Anzahl der Sachen die man damit online machen kann bin ich auch enttäuscht. Das ist auch der Grund, warum das von so wenigen benutzt wird, aber auch bei dem kommenden Verfahren wo alles auf dem Handy gespeichert wird ändert sich vermutlich nichts an der Akzeptanz, wenn nicht alle Behörden mitmachen.
Zitieren
#8
Also meine Ausweise bleiben zuhause sicher verwahrt und wenn ich auf den Phils unterwegs bin, habe ich nur Kopien oder Fotos des Reisepasses dabei (ausser bei Flügen ect.)
Das hat bisher immer gereicht und noch niemand wollte von mir unbedingt das Orginal sehen.
Wer allerdings in D so ein Ding meint zu brauchen.....ich brauch so etwas auf keinen Fall.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auslandsadresse im Personalausweis Hardinero 1 3.034 29-08-2019, 19:04
Letzter Beitrag: Speedy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste