Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drachenfruechte
#1
Die arbeitsintesive Farmerei macht sich dieses Jahr erstmals nach vielen Jahren wieder 
etwas besser. Der Bluetrenansatz begann Mitte Mai, Das ist eigendlich normal, war aber viele Jahre nicht so.
Bei mir steht das unter dem Motto keine Kunstduenger und keine Spritzen. Nur Wasser ist erlaubt. Das Wasser aus der eigenen Quell ist wirklich trinkbar


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Zitieren
#2
Schwemme

Dieses Jahr gibt es sehr viele Fruechte. Das bedeutet Preisverfall bis hin zum Totalausfall weil keiener die Fruechte haben will..
Slebst wir haben zu viele Fruchte und keine Idee was wir damit machen sollen.  Qualitaet zahlt nicht.
Zitieren
#3
Der planke Wahnsinn , essen kan man die natuerlich nicht selbst. Die Trockenheit  finden die Pflanzen sogar gutt und produzieren  zu viel


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Gratuliere Günter. Du hast einen grünen Daumen. Thumbsup 

Du kannst damit sogar Wein herstellen.


Zitat:Das Fleisch der Frucht wird zur Herstellung von Wein verwendet


In jedem Fall sind die Früchte sehr gesund.

19 positive Eigenschaften der Drachenfrucht (Pitaya) für ihre Gesundheit
Zitieren
#5
Stimmt, jetzt wird die Drachenfrucht fast ueberall zum Verkauf angeboten, sogar bei den Strassenhaendlern, Preis 60 Peso per Kilo. Frueher hat man die kaum gesehen.
Bei den Zitronen ist es das Gleiche, die werden ueberall an der Strasse verkauft, ich glaube die werden hier jetzt auch angebaut, frueher bekam man Zitronen nur in einem guten Supermarkt. Ich kaufe allerdings keine Zitronen, ich bleibe bei meinen Kalamansi, sind billiger und intensiver im Geschmack.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste