Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die wenig zimperlichen Filipinas
#1
Ich denke, die meisten Filipinas sind wenig zimperlich, zum Beispiel meine Frau. Air_kiss

Gestern Abend sind wir beide im Wald spazieren gegangen. Bewegung tut uns gut und man kommt ungezwungen ins Gespräch, was auch nichts schadet. Heute morgen bemerkte ich dann einen starken Juckreiz in einer Kniekehle, eine Stelle wo man selber schlecht hin kommt. Also hab ich meine Frau gebeten, mal zu schauen ob das ein Mückenstich ist, oder was. Sie schaute nach, nahm ihren Fingernagel und zack - - - war die Zecke weg. Thumbsup "Guck mal da, Liebling, das war aber keine Mücke!" Wahrscheinlich hatte sich das Vieh noch nicht so tief eingebohrt. Die Stelle abgewaschen, etwas Alkohol zur Desinfektion drauf gesprüht und alles ist wieder gut. Lächeln ...

Schön, so eine tolle Frau zu haben. Die Filipina eines älteren Freundes von mir, der leider schon verstorben ist, hatte ihm regelmäßig die Zehennägel geschnitten. Schätze, eine deutsche Frau hätte ihm was gehustet und ihn zur Fußpflege geschickt. Also es sind schon liebenswürdige Frauen, aber wir sind auch gute Männer, oder? Zwinker2
Was habt Ihr denn für Erfahrungen gemacht? Popcorn
Zitieren
#2
Ich werde ebenfalls gehegt und gepflegt. Ich bin überglücklich!
Zitieren
#3
Glück gehabt, wenn die Zecke ganz rausging, und nichts steckenblieb.
https://www.zecken.de/de-mobile/entfernen-von-zecken

Meine Zehennägel schneiden will meine Frau auch immer, besonders bevor wir in die Philippinen fliegen, sie sagt, damit sie sich nicht blamiert.
Zitieren
#4
(12-05-2022, 16:20)KHV schrieb: Glück gehabt, wenn die Zecke ganz rausging, und nichts steckenblieb.

Danke. Ist besser als gestern und so hoffe ich, dass das gut abheilt.

Wir haben eine Weißdornhecke. Die ist blickdicht, wächst gut und hat starke Dornen = guter Schutz vor Einbrechern. Dadurch ist es fast unmöglich, die Hecke zu schneiden, ohne sich ein paar Dornen einzujagen, die stechen sogar durch Lederhandschuhe durch. Das tut weh ... Rettung ist dann meine Frau, die sehr gut darin ist, die Dornen (komischerweise meistens im Daumen) wieder rauszuziehen. Ich bin überglücklich!
Zitieren
#5
Irgendwie schön, dass Du sowas mal wieder ansprichst, zu selbstverständlich ist es für mich im Laufe der Jahre geworden, das "Caring".
Nägel und Haare schneiden, Wunden verarzten, jeden Morgen wenn man aufsteht einen frischen Kaffee und so weiter.
Ich denke, das ist auch eins der wesentlichen Merkmale an einer deutsch-philippinischen Beziehung: Man kümmert sich umeinander, auch nach 20 Jahren Ehe noch.  Bravo!
Zitieren
#6
Meine Frau will mir immer meine Ohren säubern und ansonsten bekomme ich fast täglich meine Massage. Ja ich denke oft daran wie es wohl mit einer deutschen wäre, sicherlich nicht mal halb so schön. Da war ich froh wenn die Launen nicht ganz so schlimm ausfallen.
Ansonsten helfe ich meiner Frau im Haushalt und arbeite fleißig.
Zitieren
#7
(16-08-2022, 06:30)Fever12 schrieb: Meine Frau will mir immer meine Ohren säubern

Wie ja wohl die meisten wissen, bin ich seit >7 Jahren nicht mehr mit einer Filipina zusammen, sondern wieder mit einer Deutschen.
Die macht das aber auch. Säubern, dann mit so nem Haartrimmer (keine Ahnung, wie die korrekt heißen) die Haare im Ohr weg rassieren, dann noch die in der Nase, die Haare schneiden und auch die Augenbrauen. Also, es gibt auch die eine oder andere Deutsche Frau, die das macht. Meine erste Frau war da das genaue Gegenteil.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste