Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rententräume
#41
In der jetzigen Welt kann man einfach nicht mehr laengerfristig vorausplanen, so wie wir es mal gelernt haben und gewoehnt sind. Es ist alles so schnelllebig und die Dinge veraendern sich rasend schnell, manchmal denke ich, die Welt dreht sich schneller. Man kann sich auf nichts mehr verlassen, da haben natuerlich auch unsere Politiker eine Mitschuld. Frueher hatte alles laenger Bestand, da ging auch Nichts so schnell kaputt, heute halten ja sogar die Ehen nicht mehr so lange. Es gibt doch kaum noch Ehepaare die 40 Jahre oder laenger verheiratet sind, ausser bei uns "Alten". Als mein Vater im Feb. letzten Jahres verstorben ist, waren meine Eltern ueber 70 Jahre verheiratet.
Fuer mich ist diese diese Zeit einfach zu schnelllebig geworden, das gefaellt mir nicht, als aelterer Mensch komme ich nicht mehr mit mit den Veraenderungen. Man kauft sich heute ein Handy, in 2 Jahren ist es veraltet.
Zitieren
#42
(14-01-2023, 13:53)Stippi schrieb: Tabelle Renteneintrittsalter für Regelaltersrente

Ja, soweit kenne ich das auch. Also ein Maurer, Fliesenleger oder anderer Handwerker, der mit 17 anfängt muss also 50 Jahre lang Arbeiten bis zur Rente. Der, der Abi macht, danach 5 Jahre oder länger noch studiert und dann erst anfängt zu arbeiten muss das nur 40 Jahre. Ich weiß, der Studierte verdient meist mehr und zahlt höhere Beiträge. Aber einer mit nem Knochenjob soll genauso lange arbeiten wie ein "Sesselpupser".
Von den Politikern will ich gar nicht erst reden.
Zitieren
#43
Gerade habe ich gelesen,

Grüne stemmen sich gegen Kapitalstock für die Rente.

Darüber kann ich nur den Kopf schütteln. Das Problem ist doch, dass die Rentenversicherung von der Hand in den Mund lebt. Es sind nur Rücklagen für wenige Monate vorhanden, dann ist das Geld weg. Das bedeutet, die von den hart arbeitenden Arbeitnehmern monatlich gezahlten Beiträge sind sofort wieder weg. Wenn unser Familienhaushalt so arbeiten würde, hätte niemand Ersparnisse für den Notfall oder Anschaffungen.

Die Grünen zeigen damit, dass sie von Wirtschaft noch weniger Ahnung haben, als ich dachte, nämlich keine, denn:
  • Mit dem Aktienkapitalstock würden erstmalig langfristige und werthaltige Rücklagen geschaffen.
  • Werthaltig deshalb, weil damit Beteiligungen an seriösen Unternehmen bestehen.
  • Es wird ja nicht kurzfristig spekuliert, sondern es geht um langfristige Anlagen.
  • Außerdem ist das Risiko bei guter Streuung langfristig gesehen nicht vorhanden oder gering. 
  • Der Kapitalstock profitiert von Dividenden, besonders bei langfristigen Anlagen.
  • Je höher, desto besser für die zukünftigen Renten.
  • Die Norweger machen es uns erfolgreich vor: Staatlicher Pensionsfonds (Norwegen)
Ich finde, nur so kann das Problem bei der Wurzel gepackt werden. Besonders auch wegen eigener Erfahrungen:

In meiner Familie hat jeder ein Depot, auch meine Kinder. Für die hatte ich jeweils nach der Geburt einen Fondssparplan in kleinen monatlichen Raten abgeschlossen, später wegen den Kosten verkauft und dafür Dividendenaktien von guten Unternehmen in das Depot gelegt. Da sind jetzt zwar keine Riesensummen investiert, aber jedes Jahr freuen wir uns über 3 - 5 % Dividende, je nach Firma. Mehr als jede Bank zahlt. Und für die Kids ist die Beschäftigung damit eine Klasse Einführung in die Wirtschaft gewesen. Die sind jetzt erwachsen, führen die Depots in eigener Regie weiter. Wir spekulieren nicht, sondern sehen das als langfristige Anlage und sind bisher gut damit gefahren. Deshalb denke ich, das wäre auch für die Rentenversicherung gut.

Macht man das nicht, bleiben die Niedrigrenten, arbeiten bis ins hohe Alter und extrem hohe Beiträge.  Das tut weh ... Man kann nur hoffen, dass sich die in manchen Dingen weltfremden und in ihrer Ideologie verstrickten Grünen nicht durchsetzen werden.
Zitieren
#44
Die Gruenen haben von nichts Ahnung, ausser ihren irrsinnigen Ideologien.
Zitieren
#45
(22-01-2023, 12:22)Berni schrieb: ...ausser ihren irrsinnigen Ideologien.

Und selbst davon haben die keine Ahnung
Zitieren
#46
(23-01-2023, 12:31)Popogie22 schrieb: Und selbst davon haben die keine Ahnung

Der war gut! Groehl Groehl Groehl
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste